14. März 2006

Back too the Roots !!
Mitte März hat der Winter noch immer das Land fest in der Hand (was für ein Cold Runner Winter) und der Mike ist aus Amerika zurückgekehrt. Das gibt uns die Gelegenheit - dank seiner Privatsauna - wieder an die alte "Wirkungsstätte" zurückzukehren, da wo es mit dem Cold Running begonnen hat: In den Arabellapark.
Bei -5°C kam wieder eine coole Session zustande - mit ein paar speziellen Akrobatik-Einlagen. Seht selbst !!

>> Bilder vom Cold Run <<


13. Februar 2006

Full Moon Cold Run
Wolkenfreier Vollmond, 20cm grünlich-schimmernder Neuschnee und heimelige -5°C. Kann man sich im Westpark ein schöneres nächliches Ambiente für einen Cold Run vorstellen? Am Ende des Cold Runs lud der pulvrige Neuschnee natürlich geradezu ein zum einem Schneebad. Die Haut ist nach einer Stunde schon so an die Kälte gewöhnt, daß der Schnee einem wie eine warme Decke vorkommt und man entspannt den Vollmond anschauen kann :-)


03. Februar 2006

Long Distance Cold Run
Beim Freitags Cold Run durch den Olympiapark wurde erstmals länger als 2:00 Stunden an einem Stück gelaufen und das bei -6°C ohne zu frieren oder gar Unterkühlung. Dabei konnte endgültig die These bewiesen werden, daß keine anwachsende Auskühlung in Abhängigkeit von der Länge eines Cold Runs auftritt, sondern die Laufzeit allein durch die Fitness des Läufers begrenzt wird und nicht durch die Kälte. So fühlte sich die 1. Laufstunde sogar kälter an als die 2., in der bis zum Schluß ein angenehmes warmes Körpergefühl vorherrschte.

>> Bilder vom Cold Run <<


24. Januar 2006

Midnight Cold Run durch den Westpark
Der 24. Januar war einer der kältesten Nächte des Winters. In der Münchner Innenstadt fielen die Temperaturen unter -15°C. Ein perfekter Zeitpunkt für ein besonderes Vergnügen: Um Mitternacht ging es bei Mondschein und in Badehose eine Stunde lang durch den frostig-einsamen Westpark. Wie verrückt muß man sein, so etwas freiwillig zu machen :-)

>> Bilder vom Cold Run 3 Tage später <<


14. Januar 2006

Der Charity Cold Run ist erfolgreich gelaufen
Alle 23 Starter haben die volle Distanz gefinisht !! Und sind nach 20km bei durchschnittlich -3°C wohlbehalten und ohne Unterkühlung ins Ziel gekommen. Gratulation für diese beachtliche Leistung. Jeder Cold Runner verbrachte 2:45h Nettozeit in kurzer Laufhose bzw. in Badehose an der "frischen" Luft. Die Laufzeit wurde etwas in die Länge gezogen durch die zahlreichen Stopps für Filmaufnahmen, Photo-Shootings und die roten Ampeln :-)

Presse:
Die ARD strahlte noch am selben Tag um 17:30 Uhr im Magazin Brisant einen Bericht über uns aus, der auch im Südwestfunk ausgestrahlt wurde. In RTL und MünchenTV waren wir als Gäste bei "Wettermann" Diddi Schwaiger zu sehen. Im Sender Euro3 wurde längeres Interview mit 2 Teilnehmern ausgestrahlt.
Im Müncher Merkur, Münchner Stadtmagazin "Go" und einer schwäbischen Zeitung war ein Artikel über uns zu lesen. Ferner wurde ein Artikel in der pakistanischen Zeitung "Daily Jang London" und der türkischen Zeitung "Türkiye" abgedruckt. Außerdem berichteten einige Radiosender u.a. BR3 und Radio ChariVari.

Zwischen-Bilanz der Spendenerlöse:
- Läufer-Patenschaften: 23 x 200 = 4600.- Euro
- Startgelder: 23*20 = 460.- Euro
- Tombola: 1140.- (am 31.12.05) + 645.- (am 14.01.06) = 1785.- Euro
- Spendensammlung (am 14.01.05): 469,59 Euro
- Überwiesene Spenden (Stand 11.01.05): 485.- Euro
-------------------------------------------------------------------------
Summe: 7799,59 Euro !!!

Vielen Dank an die Sponsoren, die Helfer, die Läufer und an alle Menschen, die uns mit ihren Spenden unterstützt haben!

>>
Hier die Bilder und Videoclips <<


11. Januar 2006

Der Charity Cold Run ist ausgebucht
Leider mussten wir heute offiziell die Anmeldung schließen, das Teilnehmerlimit erreicht ist. Mehr Starter können wir wegen der begrenzten Saunakapazität leider nicht aufnehmen.


11. Januar 2006

Letztes Training vor dem großen Tag
Am Mittwoch, den 11.01 bietet sich für die Teilnehmer des Charity Cold Run die letzte Trainingsmöglichkeit es werden viele Teilnehmer erwartet. Der Trainingslauf findet wie immer ab ca. 20:30 Uhr im Olympiapark statt, man trifft sich ab 20 Uhr in der Sauna im Olympiabad.. Die Wettervorhersagen sind Ideal: -7`C bis -10`C und kein Schneefall!

Nachtrag:
Alle Teilnehmer haben die Härteprobe bestanden und sind 45min bei -7`C gelaufen. Gratulation!

>> Hier die Bilder <<


8. Januar 2006

Tombola bei den Elixia Clubs
Die ganze Woche über können sie in allen Elixia Clubs auf unserer Laufroute für den guten Zweck Lose erwerben, es gibt tolle Tombolapreise zu gewinnen! z.B. 3 Essensgutscheine beim Pakistanischen Restaurant Deeba im Wert von 50 Euro. Außerdem viele, viele andere Sportpreise unserer Sponsoren: Runners Point, Sport Ruscher, Swim&Bike, Medien Marathon.
Auch dieser Erlös geht, wie alle anderen wärend des Charity Cold Runs gesammelten Spenden zu 100% an die betroffenen Menschen in Pakistan.


06. Januar 2006

Generalprobe Charity Cold Run
Am Freitag, den 06.01 (Heilige Drei Könige) findet im kleinen Rahmen (5-6 Personen) auf der Originalstrecke ein Probelauf statt. Start um 12:00 Uhr im Exliaclub Berg-am-Laim, Zielankunft im Elixiaclub Leopark ca. gegen 18:00 Uhr. Während des Laufes werden Flyer an Interessierte verteilt.

>> Bilder und Videoclips von der Generalprobe <<


05. Januar 2006

20. Sponsor gewonnen
Das Orga-Team des Charity Cold Runs freut sich über den 20. dazugestoßenen Sponsor und begrüßt recht herzlich die Firma RunnersPoint.


04. Januar 2006

Schirmherrin für Charity Cold Run
Fr. Christine Strobl, 2. Bürgermeisterin der Bayr. Landeshauptstadt München, übernimmt die Schirmherrschaft für den Charity Cold Run. Weiterhin wird unsere Veranstaltung offiziell unterstützt von Martina Ertl (mehrfache Ski-Weltmeisterin)


31. Dezember 2005

Tombola des Charity Cold Run am Silvesterlauf
Die Tombola, die wir am Silvesterlauf des mrrc für den Charity Cold Run aufgesetzt haben, hat sehr erfreuliche 1124.- Euro eingebracht !!   Teil 2 der Tombola findet dann beim Charity Cold Run selbst statt.

Für diesen großen Erfolg wollen wir unseren Sponsoren (Elixia, Deeba, Sport Ruscher, Laufbar, Swim&Bike, Hertie, Orthomol, Ultrasports, Gernot Weigl/München-Marathon) danken, die mit ihren zahlreichen Sachpreisen die Tombola ermöglicht haben. Ferner auch den Cold Runners für das Engagement beim Lose verkaufen.

Und natürlich all den vielen Menschen, die durch den Kauf der Lose unserer Aktion ihr Vertrauen geschenkt haben herzlichen Dank! Über die Verwendung der Spendengelder werden sie auf dieser WebSite informiert!


30. Dezember 2005

Kältetraining bei -12°C
Aufgrund der aktuellen extremen Kälte wurde ein Sondertraining kurzfristig angesetzt. Bei -12°C fand um 21:00 Uhr ein Trainings-Cold Run auf den Olympiaberg statt, bei dem bis 60 min gelaufen wurde. Der Charity Cold Run kann kommen - wir sind gewappnet :-)

>> Bilder von den Trainingsläufen <<